Archive

Kategorien

Meta

Contact us

WARENKORB
My Cart
0,00 

Rouladen

Zutaten für4 Portionen
Gesamt2 hrs 15 Min.
ZUTATEN
Zutaten für 4 Portionen
 4 Rinderrouladen
 60 g Speckstreifen
 60 g Gewürzgurken
 50 g Butter
 300 ml Bier (dunkel)
 5 Lorbeerblätter
 Salz & Pfeffer
 Rouladen-Spieße
 Fett zum Anbraten
 und: WÜRZICH Starkbier
ZUBEREITUNG
1

Die Rinderrouladen ausrollen und mit einem Fleischklopfer so flach klopfen, wie es geht. Großzügig salzen und pfeffern.

2

WÜRZICH Starkbier auf der Roulade großzügig verstreichen.

3

Speck und Gewürzgurken in Streifen schneiden und quer zur Rollrichtung im Wechsel verteilen.

4

Die Rouladen eng einrollen und anschließend mit Spießen fixieren, so dass sie beim Braten nicht auseinanderfallen können.

5

Fett (Butterschmalz eignet sich gut dafür) in einer Pfanne erhitzen. Die Rouladen von allen Seiten scharf anbraten - nicht schwarz, aber sie dürfen schon eine gute Färbung bekommen. Im Anschluss mit einem dunklen Bier ablöschen.

6

Lorbeerblätter mit in den Sud geben und, wer mag, auch noch andere Gewürze oder Gemüse.

7

Danach alles für ca. 90 Minuten bei 180 Grad in den vorgeheizten Backofen (denkt an eine Schale oder einen Topf, der diese Temperatur vertragen kann). Die Rouladen nach der Hälfte der Zeit wenden. Wer keine Schale hat, kann alles auch in der Pfanne lassen und mit geschlossenem Deckel bei kleiner Hitze köcheln lassen.

8

Die entstandene Sauce mit etwas Butter binden. Dazu vorher die Rouladen kurz aus der Sauce nehmen und die Lorbeerblätter entfernen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

9

Rouladen auf einen Teller geben und mit WÜRZICH Starkbier nach Belieben garnieren. Als Beilagen können Kartoffeln oder Klöße serviert werden; als Gemüse passt Rotkohl oder Rosenkohl besonders gut.

Ingredients

ZUTATEN
Zutaten für 4 Portionen
 4 Rinderrouladen
 60 g Speckstreifen
 60 g Gewürzgurken
 50 g Butter
 300 ml Bier (dunkel)
 5 Lorbeerblätter
 Salz & Pfeffer
 Rouladen-Spieße
 Fett zum Anbraten
 und: WÜRZICH Starkbier

Directions

ZUBEREITUNG
1

Die Rinderrouladen ausrollen und mit einem Fleischklopfer so flach klopfen, wie es geht. Großzügig salzen und pfeffern.

2

WÜRZICH Starkbier auf der Roulade großzügig verstreichen.

3

Speck und Gewürzgurken in Streifen schneiden und quer zur Rollrichtung im Wechsel verteilen.

4

Die Rouladen eng einrollen und anschließend mit Spießen fixieren, so dass sie beim Braten nicht auseinanderfallen können.

5

Fett (Butterschmalz eignet sich gut dafür) in einer Pfanne erhitzen. Die Rouladen von allen Seiten scharf anbraten - nicht schwarz, aber sie dürfen schon eine gute Färbung bekommen. Im Anschluss mit einem dunklen Bier ablöschen.

6

Lorbeerblätter mit in den Sud geben und, wer mag, auch noch andere Gewürze oder Gemüse.

7

Danach alles für ca. 90 Minuten bei 180 Grad in den vorgeheizten Backofen (denkt an eine Schale oder einen Topf, der diese Temperatur vertragen kann). Die Rouladen nach der Hälfte der Zeit wenden. Wer keine Schale hat, kann alles auch in der Pfanne lassen und mit geschlossenem Deckel bei kleiner Hitze köcheln lassen.

8

Die entstandene Sauce mit etwas Butter binden. Dazu vorher die Rouladen kurz aus der Sauce nehmen und die Lorbeerblätter entfernen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

9

Rouladen auf einen Teller geben und mit WÜRZICH Starkbier nach Belieben garnieren. Als Beilagen können Kartoffeln oder Klöße serviert werden; als Gemüse passt Rotkohl oder Rosenkohl besonders gut.

Rouladen

DruckenSave

Hinterlasse ein Kommentar